02.10.01 21:39 Uhr
 33
 

VW-Tochter entläßt 4000 Mitarbeiter

Da die Verkaufszahlen gesunken sind, werden bei VW in Brasilien 4000 Mitarbeiter entlassen.
Herbert Demel, der Chef der VW-Tochter in Brasilien, wüsste dies zu vermeiden, falls die Arbeiter mit einer 4-Tage-Woche und weniger Lohn zufrieden wären.

Die Misere des Konzerns begründet sich in dem gegenüber August um 30 Prozent zurückgegangenen Umsatz, sowie in der Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage in Brasilien selbst.

Bei VW selbst redet man unterdessen von einem Sozialplan, mit dem die Mitarbeiter finanziell abgefunden werden sollen, falls sie sich dazu entschliessen, ihren Arbeitsplatz aufzugeben.


WebReporter: PeterA
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tochter, VW, Mitarbeiter
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?