02.10.01 20:50 Uhr
 21
 

Verrückte aus der Klappsmühle nutzen Freigang zum Banküberfall

Zwei Verrückte aus der Psychiatrie in Mittelhessen nutzten ihren Ausgang, um eine Sparkasse im Main-Kinzig-Kreis um 30.000 DM zu erleichtern. Vor zwölf Tagen überfielen sie mit Pistolen die Zweigstelle der Sparkasse in Niedergründau.

Ihre Beute verstauten die Irren in der Psychiatrie- dort wurde jetzt bei einem der Beiden von der Polizei das Geld sichergestellt.
Wie die Beiden an die Waffen gekommen sind, ist der Polizei bisher nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bank
Quelle: 62.144.211.34

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederkrüchten: Sportschütze erschießt mutmaßlich Familie
FootballLeaks enthüllt Steuervermeidungsmodell von Fußballstar Cristiano Ronaldo
USA: Verschwörungstheoretiker will mit Waffengewalt Gerücht um Clinton nachgehen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederkrüchten: Sportschütze erschießt mutmaßlich Familie
"Playboy"-Umfrage: Jan Böhmermann ist "Mann des Jahres"
FootballLeaks enthüllt Steuervermeidungsmodell von Fußballstar Cristiano Ronaldo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?