02.10.01 21:24 Uhr
 24
 

UMTS-Dienst startet in Japan

In Tokio startete der weltweit erste UMTS-Dienst. Das Unternehmen NTT DoCoMo hat jetzt den Verkauf des 'schnellen Zugangs' über Handy ins Internet angekurbelt.

Derzeit kann man die UMTS-Dienste zwar nur in einem Radius von 30 Kilometern in Tokio benutzen, allerdings will NTT DoCoMo dies bald ausbauen.

Mehr als 9,2 Milliarden Euro hat NTT DoCoMo hierfür bislang ausgegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Derminator
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Japan, Dienst, UMTS
Quelle: www.neue-oz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britische Regierung verschwieg wohl bewusst Scheitern von Atomraktentest
AfD berät angeblich über Rauswurf von umstrittenem Björn Höcke
"Dümmste Herausforderung": Amerikaner scrollt in 9 Stunden an des Ende von Excel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?