02.10.01 18:41 Uhr
 4.020
 

Dicke Frau "zerrann" nach dem Tod in eine "Sauce", aber warum?

Ein großes Rätsel der Wissenschaft rückt nun wieder in den Mittelpunkt. Vor ca. 150 Jahren starb in Philadelphia eine dicke Frau. Fast ihr gesamter Körper 'zerrann' daraufhin in eine wachsige Flüssigkeit Namens Adipocere.

Was eher wie eine Sage klingt, wird nun von den Wissenschaftlern durchleuchtet. Mittels einer Computertomographie wurde die mumifizierte Leiche genauestens untersucht.

So will man herausfinden, warum der Körper zerrann. Die Frau lag über 100 Jahre im Mutter Museum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Tod
Quelle: www.wired.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein
Ältester Mensch stammt vielleicht nicht aus Afrika, sondern Südosteuropa



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Islamischer Staat reklamiert den Anschlag für sich
Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger
Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?