02.10.01 18:27 Uhr
 64
 

Bin Laden und seine Beziehungen zum Clan des "Kalifen" von Köln

Wie das Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln heute mitteilte, hatten Vertreter der Taliban und der Islamistenorganisation 'Kalifastaat' bereits rege Kontakte in den neunziger Jahren.

So sei eine Delegation der Kölner bereits 1997 in Afghanistan gewesen, 1998 erfolgte ein Gegenbesuch des Taliban-Vertreters für Europa. Darüber hatte auch die vereinseigene Zeitung der 'Kalifa' berichtet.

Geplant sei 1997 eigentlich gewesen, alle islamischen Glaubensbrüder unter einem gemeinsamen Dach zu vereinigen, was aber misslang. Der Kaplan selbst sitzt eine 4-jährige Strafe wegen Mordaufruf ab.


WebReporter: masusrb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Laden, Beziehung, Clan
Quelle: www1.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?