02.10.01 18:22 Uhr
 15
 

Rentner (83) ramponierte LKW, Streifenwagen und eigenes Auto

Nachdem ein Rentner (83) in Hamburg einen LKW angefahren hatte, nahm die Polizei den Unfall auf. Anschließend wollte der Rentner weiterfahren. In seiner Aufregung verwechselte der Mann jedoch Vor-und Rückwärtsgang.

Sein Passat überfuhr hierbei eine Verkehrsinsel, wobei ein Verkehrszeichen knapp verfehlt wurde. Jedoch rammte das Auto erneut den LKW. Mit Vollgas fuhr der Opa wieder zurück, wobei diesmal der Streifenwagen auf der Strecke blieb.

Vorwärtsgang rein, Vollgas und noch einmal über die Verkehrsinsel.Getroffen.Endlich auch das Verkehrszeichen erwischt. Nun blieb des Rentners Auto endlich mit Totalschaden stehen. Der Mann entschloß seine Fahrerlaubnis abzugeben.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Rentner, LKW, Streifen, Streife, Streifenwagen
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?