02.10.01 17:21 Uhr
 3
 

Viacom: Belastung von 200 Mio. Dollar in Q3

Der Medienkonzern Viacom Inc. rechnet aufgrund der Terroranschläge vom 11. September mit einer Belastung im dritten Quartal in Höhe von rund 200 Mio. Dollar. President Mel Karmazin zufolge entstand allein beim TV-Sender CBS ein Verlust von 85 Mio. Dollar wegen ausbleibenden Werbeeinnahmen.

Im vierten Quartal geht das Unternehmen in Verbindung mit den Anschlägen von einer Belastung von 300 Mio. Dollar aus.

Die Aktie von Viacom legt momentan um 2,09 Prozent auf 34,65 Dollar zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Belastung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?