02.10.01 17:21 Uhr
 3
 

Viacom: Belastung von 200 Mio. Dollar in Q3

Der Medienkonzern Viacom Inc. rechnet aufgrund der Terroranschläge vom 11. September mit einer Belastung im dritten Quartal in Höhe von rund 200 Mio. Dollar. President Mel Karmazin zufolge entstand allein beim TV-Sender CBS ein Verlust von 85 Mio. Dollar wegen ausbleibenden Werbeeinnahmen.

Im vierten Quartal geht das Unternehmen in Verbindung mit den Anschlägen von einer Belastung von 300 Mio. Dollar aus.

Die Aktie von Viacom legt momentan um 2,09 Prozent auf 34,65 Dollar zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Belastung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel
Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"
Netflix: Trailer zur neuen Horror-Comedy-Serie mit Drew Barrymore erschienen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?