02.10.01 17:11 Uhr
 83
 

20% der britischen Stadtfrauen depressiv - Spanier am ausgeglichensten

Laut einer neuen Studie sind die Briten die depressivsten Menschen in Europa. Die Studie wurde im 'Britsh Journal of Psychiatry' veröffentlicht. 14000 Menschen zwischen 18 und 65 Jahren aus fünf Ländern waren beteiligt.

Insgesamt leiden knapp 8% der Frauen und etwas über 5% der Männer an Depressionen. Städtische Bewohner leiden wesentlich häufiger unter ernstzunehmenden depressiven Phasen. Den höchsten Anteil hatten städtische britische Frauen. 20% sind Betroffen.

Ländliche Bewohnerinnen leiden nur zu 4.7% darunter. Am zufriedensten sind die Spanier, unter 2% beträgt hier die Quote. Die beteiligten Länder waren neben Großbritanien, Irland, Norwegen, Finnland und Spanien.


WebReporter: slack
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Stadt
Quelle: uk.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?