02.10.01 16:14 Uhr
 170
 

Erstmals Leuchtspur eines Weißen Zwergsterns entdeckt

Erstmalig ist es zwei Mitarbeitern der University of Illinois gelungen, die Leuchtspur eines Weißen Zwergsterns zu entdecken. Das lang gestreckte, fadenförmige und schwach leuchtende Gasgebilde findet sich im Sternbild Großer Bär.

Lediglich die geringe Entfernung der Spur, die etwa 300 Lichtjahre beträgt, so wie Spezialfilter auf Langzeitaufnahmen haben die Entdeckung möglich gemacht. Die Länge der Spur beträgt 2,5 Grad.


Das Weiße Zwergsterne eine Spur hinterlassen, wurde von Astronomen bereits vor 20 Jahren gesagt. Auf der Bahn der Weißen Zwerge findet eine Ionisierung von Gas und dessen Atomen statt. Dadurch kommt es zu einem schwachen Leuchten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Zwerg, Zwergstern
Quelle: www.guforc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zensur? Künstler darf keine Twitter-Werbung mit Donald-Trump-Karikatur machen
Statistik: Drogenkriminalität auf deutschen Schulhöfen drastisch angestiegen
Italien: Helfer bergen drei Hundewelpen aus von Lawine verschüttetem Hotel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?