02.10.01 15:54 Uhr
 77
 

Durchsuchungen bei der Bild-Zeitung - SPD droht mit Konsequenzen

Nach der Durchsuchung der Redaktionsräume der Bild-Zeitung in Dresden kündigte der SPD-Landtagsfraktionsvorsitzende Thomas Jurk Konsequenzen an: 'Den Anschlag auf die Pressefreiheit in Sachsen werden wir nicht hinnehmen'.

Der Justizminister Manfred Kolbe trage dafür 'die politische Verantwortung' und habe damit 'die Kleinkariertheit der Justiz unter Beweis gestellt'.

Am letzten Freitag waren die Redaktionsräume der Bild-Zeitung in Dresden durchsucht worden, da man gehofft hatte den Namen eines Informanden zu finden, der Bild mit Informationen über einen Umweltskandal versorgt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, SPD, Zeitung, Konsequenz, Durchsuchung
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"
NASA bezeichnet Wellness-Raumanzug-Sticker von Gwyneth Paltrow als "Schwachsinn"
Charlotte Church trauert: Sängerin verlor ihr Baby



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?