02.10.01 15:54 Uhr
 745
 

USA planen PR-Aktion um Afghanisches Volk für sich zu gewinnen

Die USA planen offensichtlich eine groß angelegte PR-Kampagne, um das afghanische Volk davon zu überzeugen, dass der Kampf nicht ihm gilt, sondern Osama bin Laden und den Taliban.

Hierzu sollen auf dem Sender 'Voice of America' und mehreren pakistanischen Radiosendern Spots gebracht werden, die aussagen, dass der Kampf nicht dem Islam gilt und dass die USA mit am meisten Hilfslieferungen senden.

Außerdem will man zum Ausdruck bringen, dass die USA wissen, dass die meisten Afghanen nicht auf bin Ladens Seite stehen. Neben der PR-Aktion wird auch schon beraten, wie man die Talibanregierung ersetzen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Aktion, Volk, PR
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?