02.10.01 15:03 Uhr
 1
 

Office Depot sieht Umsatz belastet

Die Office Depot Inc., der größte Einzelhändler für Büroprodukte in den USA, meldete am Dienstag, dass ihr Umsatz im dritten Quartal in Nordamerika voraussichtlich um rund 7-8 Prozent abnehmen wird, was auf die Folgen der Terroranschläge zurückgeführt wird.

Derzeit rechnen Analysten im dritten Quartal mit einem Gewinn von 20 Cents pro Aktie. Im Vorjahr betrug der Gewinn 14 Cents pro Aktie. Für das vierte Quartal prognostizieren sie einen Gewinn von 19 Cents pro Aktie, für das Gesamtjahr 73 Cents pro Aktie.

Die Aktie von Office Depot schloss gestern in New York bei 14,17 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Office
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Presse droht Donald Trump in offenem Brief: Man werde genau hinsehen
Vermehrt Babys mit Down-Syndrom: Jeder vierte Schwangere trinkt Alkohol
Dessau: Nächtlicher Brandanschlag auf Justizgebäude


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?