02.10.01 15:03 Uhr
 1
 

Office Depot sieht Umsatz belastet

Die Office Depot Inc., der größte Einzelhändler für Büroprodukte in den USA, meldete am Dienstag, dass ihr Umsatz im dritten Quartal in Nordamerika voraussichtlich um rund 7-8 Prozent abnehmen wird, was auf die Folgen der Terroranschläge zurückgeführt wird.

Derzeit rechnen Analysten im dritten Quartal mit einem Gewinn von 20 Cents pro Aktie. Im Vorjahr betrug der Gewinn 14 Cents pro Aktie. Für das vierte Quartal prognostizieren sie einen Gewinn von 19 Cents pro Aktie, für das Gesamtjahr 73 Cents pro Aktie.

Die Aktie von Office Depot schloss gestern in New York bei 14,17 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Office
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?