02.10.01 14:56 Uhr
 317
 

Aus Angst vor Terror mehr Sex?

Dies wollen Psychologen beobachtet haben. Aus der Angst heraus, dass weitere Terroraktionen folgen, suchen viele New Yorker einen Ausgleich dazu, indem sie mehr Sex haben.

Diese Reaktion gehe über das normale Sexualverhalten hinaus und hat den Charakter von «Weltuntergangs-Sex». Eine psychologische Reaktion, die aber nicht ungewöhnlich ist wie festgestellt wurde.

Menschen neigen in Extremsituationen, auch wenn sie selbst nicht unmittelbar davon betroffen sind, sich ihrer eigenen Sterblichkeit bewusst zu werden. Deshalb versucht man auch noch möglichst das Leben auszukosten, es könnte ja das letzte mal sein.


WebReporter: mrplow-mathes
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Terror, Angst, Aus
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet
Nach Trump-Aussage: Namibia lädt mit sarkastischem Video in sein "Shithole" ein
Pornhub-Statistik: Österreicher suchen häufig nach "Milf" oder Stiefmutter



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Doppelmörder von Herne könnte lebenslange Haft erwarten
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet
Bluttat in Hameln: Kader K. spricht über ihr Leben danach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?