02.10.01 14:56 Uhr
 317
 

Aus Angst vor Terror mehr Sex?

Dies wollen Psychologen beobachtet haben. Aus der Angst heraus, dass weitere Terroraktionen folgen, suchen viele New Yorker einen Ausgleich dazu, indem sie mehr Sex haben.

Diese Reaktion gehe über das normale Sexualverhalten hinaus und hat den Charakter von «Weltuntergangs-Sex». Eine psychologische Reaktion, die aber nicht ungewöhnlich ist wie festgestellt wurde.

Menschen neigen in Extremsituationen, auch wenn sie selbst nicht unmittelbar davon betroffen sind, sich ihrer eigenen Sterblichkeit bewusst zu werden. Deshalb versucht man auch noch möglichst das Leben auszukosten, es könnte ja das letzte mal sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mrplow-mathes
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Terror, Angst, Aus
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?