02.10.01 11:07 Uhr
 86
 

Falscher Häftling aufgeflogen, jetzt droht ihm Gefängnis

Ein Unternehmer aus dem südungarischen Pecs, der wegen Betruges zu anderthalb Jahren Gefängnis verurteilt worden war, hatte einen abgebrannten Mann angeheuert, seine Haftstrafe abzusitzen.

Kurz vor Ablauf der Haftstrafe erzählte der Miethäftling diese Geschichte jedoch einem weiteren Inhaftierten und die ganze Geschichte kam heraus.

Jetzt bekommt er eine richtige Anzeige wegen Dokumentenfälschung. Der Unternehmer, der den Mann angeheuert hatte, ist flüchtig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gefängnis, Häftling
Quelle: www2.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem
Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?