02.10.01 11:07 Uhr
 86
 

Falscher Häftling aufgeflogen, jetzt droht ihm Gefängnis

Ein Unternehmer aus dem südungarischen Pecs, der wegen Betruges zu anderthalb Jahren Gefängnis verurteilt worden war, hatte einen abgebrannten Mann angeheuert, seine Haftstrafe abzusitzen.

Kurz vor Ablauf der Haftstrafe erzählte der Miethäftling diese Geschichte jedoch einem weiteren Inhaftierten und die ganze Geschichte kam heraus.

Jetzt bekommt er eine richtige Anzeige wegen Dokumentenfälschung. Der Unternehmer, der den Mann angeheuert hatte, ist flüchtig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gefängnis, Häftling
Quelle: www2.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: 20 Jugendliche attackieren 3 Männer mit Messer
Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Gelbfieber-Ausbruch in Brasilien - Dutzende Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?