02.10.01 10:28 Uhr
 282
 

Rasterfahndung hat kaum Chancen auf Erfolg - Intelligenz ist gefordert

Auch wenn Otto Schily schon die Ausweitung der Rasterfahndung auf Europa fordert und die Erfolge aus der RAF-Zeit betont, so wird die Rasterfahndung dieses mal wohl kaum Erfolg haben.

Das liegt zum einen daran, das die Stärke der gesuchten 'Schläfer' ihre Unauffälligkeit ist, so daß sie nur sehr schwer durch ein Raster gefunden werden können.

Sollten dann doch Hinweise in den erhobenen Daten sein, so fehlt es der Polizei an Kapazitäten, diese richtig auszuwerten. Deshalb fordern Experten verstärkt den Einsatz menschlicher Intelligenz und mehr Personal für die Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Erfolg, Intel, Chance, Intelligenz, Raster
Quelle: www.futurezone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Internetmilliardär spendet CDU eine halbe Million Euro
Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?