02.10.01 09:01 Uhr
 1.353
 

Sechs Männer lagen erschlagen in Gefängniszelle

Die ostafrikanische Tageszeitung Daily Nation teilte mit, dass in dem Gefängniss der zentralkenianischen Stadt Thika sechs tote Männer entdeckt wurden. Die Zeitung berichtet, dass die Leichen der Männer total entstellt waren.

Die Aussage des zuständigen Polizeisprechers, dass die Häftlinge sich bei einem Streit gegenseitig ermordet haben sollen, wurde von einem Arzt bezweifelt.

Der Arzt stellte fest, dass die Männer durch Schläge mit harten Gegenständen gestorben sind. Einem der Toten wurde sogar ein Auge aus gedrückt. Es ist bekannt, dass die kenianische Polizei oft brutal mit Gefangenen umgeht.


WebReporter: swaggy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Gefängnis
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?