02.10.01 07:55 Uhr
 17
 

NATO - Generalsekretär: "Harte Geschütze gegen Terrorismus auffahren"

NATO-Generalsekretär George Robertson will im Kampf gegen den internationalen Terrorismus keine Schwäche zeigen, die NATO solle laut Robertson mit Russland kooperieren.

Man könne zwar den kleinen Handlangern wie z.B. Selbstmordattentätern nichts anhaben, da sie nichts abschreckt, die Hintermänner jedoch, so ist sich der NATO-Generalsekretär sicher, seien jedoch weniger bereit, zu sterben.



Den Terroristen solle es unmöglich sein, sich finanzieren zu können, den USA jedoch solle mit mehr finanzieller Hilfe für Verteidigungs- & Sicherheitstechnik geholfen werden. Laut US-Botschafter Coats bräuchte man bei dem Kampf mehr als das Militär.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, General, NATO, Terrorismus, Generalsekretär, Geschütz
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Als Junge verkleidetes Mädchen in Fußballstadion verhaftet
Südkorea gibt Warnschüsse in Richtung nordkoreanischem Flugobjekt ab
USA: Ex-Neonazi, der zum Islam konvertierte, tötet seine ehemaligen Kumpane



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes
Essen: 37-Jährige wegen ungenügender Impfung an Masern gestorben
USA: Student beendet US-Elite-Uni Harvard mit Rap-Album als Abschlussarbeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?