02.10.01 07:15 Uhr
 89
 

Telekom veräussert großen Anteil von DeTe Immobilien

Die Financial Times Deutschland gibt bekannt, dass die Deutsche Telekom einen großen Anteil der verlustbringenden Tochter DeTe Immobilien für ungefähr 150 Millionen Euro an das Londoner Unternehmen Trammell, Crow Savills (TCS) verkauft.

Bei einem Umsatz von 3,7 Milliarden Euro im Jahre 2000 machte DeTe Immobilien einen Verlust von 175 Millionen Euro nach Steuern. Durch den Verkauf wird die Gewinn- und Verlustrechnung der Telekom entlastet.


WebReporter: swaggy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Anteil, Immobilie
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden: Elf Jahre alter Flüchtlingsjunge begeht Selbstmord
Serienkiller Charles Manson ist im Alter von 83 Jahren gestorben
Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?