01.10.01 23:20 Uhr
 325
 

Hacker gelangen auf die Website des ungarischen Geheimdienstes

Die Homepage des Ungarischen Geheimdienstes wurde von unbekannten Hackern geknackt und mit fremdenfeindlichen Sprüchen gegen die USA versehen.

Die Sprüche waren Anspielungen auf die Terrornschläge in der USA.
Mit den Anspielungen wollten sie die 'Araber' anscheinend unterstützen.

Nach Aussagen eines Sprechers seien die 'Hacker' aber nicht an geheime Daten gekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Derminator
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Website, Geheimdienst
Quelle: www.neue-oz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?