01.10.01 22:43 Uhr
 101
 

Verdienen mit FairAd geht weiter

FairAd, ein Anbieter der für das Betrachten von Werbebannern, Kaufen und Testen und für das Abgeben von Meinungen zahlt, ist wieder online. Nachdem der Server-Umzug jetzt vollendet ist, kann man jetzt wieder Geld verdienen.

Die Software muss allerdings aktualisiert werden, treten bei der automatischen Aktualisierung Komplikationen auf, so kann man die neueste Version der Software auch direkt herunterladen und installieren.


WebReporter: computeraerger
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: ver.di
Quelle: www.fairad.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon und Apple haben ab sofort Zugriff auf das Bankkonto der Kunden
Twitter-Account von "Spiegel"-Chefredakteur von Erdogan-Fans gehackt
Facebook ändert Algorithmus: Mehr Beiträge von Freunden werden sichtbar



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vater entführte Baby: Nun wurde es in den Niederlanden gefunden
Carmen Geiss spricht über Geldsorgen in Anfangszeit der Selbständigkeit
Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?