01.10.01 22:43 Uhr
 17
 

Experten entschärften Bombe durch Sprengung

Spaziergänger orteten am Sonntag mit Metall-Detektoren eine 50 Kilogramm schwere Bombe aus dem 2.Weltkrieg neben der A3 bei Aegidienberg.

Die Bombe war heute um 18.32 Uhr von Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes gesprengt worden. Zuvor mußten 500 Menschen zur Sicherheit ihre Häuser verlassen.

Durch die Sprengung gab es einen Verkehrsstau auf der A3 die vorsorglich ab 17.00 Uhr gesperrt war. Alle Wege im Umkreis wurden gesperrt und ein Polizeihubschrauber wurde zur Überwachung eingesetzt.


WebReporter: hc
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Bombe, Experte, Sprengung
Quelle: www.general-anzeiger-bonn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018
Juso-Chef Kühnert wirbt für "NoGroKo"
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?