01.10.01 21:29 Uhr
 93
 

Südkoreanischer Filmemacher bekommt die "Goldene Tesafilmrolle"

Das Filmfest in Hamburg verleiht die 'Goldene Tesafilmrolle', die mit einem Preisgeld von 30.000 DM verbunden ist. Bei dem diesjährigen 7. Filmfest sahen sich 25.000 Menschen insgesamt 81 Filme aus verschiedenen Ländern an.

Der Gewinner ist der Südkoreaner Kim Dae-seung, der die 'Tesafilmrolle' für den Kurzfilm 'Bungee Jumping of Their Own' bekam.
Der 'Digi@ward' ging an den Dänen Henrik Danstrup für den Film 'KAT'.

Außerdem wurde noch ein 'Douglas-Sirk-Preis' vergeben, der an den Iraner Majid Majidi für den Film 'Baran' ging.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Südkorea, Filmemacher
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?