01.10.01 18:58 Uhr
 5.683
 

PC- Industrie entsetzt: Hollywood verlangt unmögliche Hardwareänderung

Wie bei SN bereits berichtet, möchten vor allem die Hollywood-Größen allen voran Disney, Universal, MGM einen besseren Schutz für ihre Produkte, sprich Filme und Musik. Die Hollywood Konzerne befürworten deswegen einen neuen Gesetzesentwurf.

Dieser sieht vor, dass in jeder Hardware ein Kopiermechanismus eingebaut wird. Jedes Gerät müsse diesen Schutz schon in der Produktion eingebaut bekommen, bevor das Gerät in den Handel kommt. Geschieht dies nicht, machen sich die Firmen strafbar.

Die Hardware-Hersteller laufen gegen diesen Vorschlag Sturm. Jetzt ist eine Anhörung geplant. Das Rechtssystem dürfe nicht in die Herstellung eingreifen. Desweiteren zweifeln Experten über den Schutz. Er könne auch 'missbraucht' werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PC, Hollywood, Industrie, Hardware
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?