01.10.01 18:43 Uhr
 12
 

Kerstin Kielgaß beendet ihre Karriere

Mit Kerstin Kielgaß wird eine der erfolgreichsten deutschen Schwimmerinnen nicht mehr international starten. Die 31-Jährige erklärte in einem Schreiben an Ralf Beckmann, dem Sportdirektor des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) ihren Rücktritt.

Sie gewann insgesamt 24 Medaillen. Ihre größten Erfolge waren Goldmedaillen bei den Weltmeisterschaften 1991 und 1998 mit der Freistilstaffel.

Ihren ersten WM-Titel gewann sie 1985 bei der WM in Sofia über 4x100m Freistil für die DDR.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stephanraab
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Karriere
Quelle: www.heute.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?