01.10.01 18:43 Uhr
 12
 

Kerstin Kielgaß beendet ihre Karriere

Mit Kerstin Kielgaß wird eine der erfolgreichsten deutschen Schwimmerinnen nicht mehr international starten. Die 31-Jährige erklärte in einem Schreiben an Ralf Beckmann, dem Sportdirektor des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) ihren Rücktritt.

Sie gewann insgesamt 24 Medaillen. Ihre größten Erfolge waren Goldmedaillen bei den Weltmeisterschaften 1991 und 1998 mit der Freistilstaffel.

Ihren ersten WM-Titel gewann sie 1985 bei der WM in Sofia über 4x100m Freistil für die DDR.


WebReporter: stephanraab
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Karriere
Quelle: www.heute.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals seit 10 Jahren nicht Zlatan Ibrahimovic Schwedens Fußballer des Jahres
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?