01.10.01 18:42 Uhr
 122
 

Scherzbolde spritzten Panzer "rosa" - Veteranenverband empört

In Belfort (Ost-Frankreich) haben in der Nacht zum heutigen Montag Scherzkekse einen Panzer, der als Erinnerung an den zweiten Weltkrieg diente, rosafarben angestrichen.

Der Verteranenverband reagierte empört über diese Sachbeschädigung und warnte mit erhobenem Finger: 'Mit diesem Symbol macht man keine Späße'.

Zumindest gründlich waren die Scherzbolde. Sie hatten nicht ein Stück des ehemals olivgrünen Panzers vergessen.


WebReporter: FSN2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Panzer, Scherz, Veteran
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?