01.10.01 17:30 Uhr
 1.908
 

Schlecht verkauftetes Buch der Welt: Nach 191 Jahren ausverkauft

Wie in der neuen Ausgabe des Guiness Buchs der Rekorde nachzulesen ist, ist das Christentum was Bücher betrifft nicht zu schlagen.

Das weltweit verbreiteste und meist übersetzte Buch, bleibt weiterhin die Bibel. Eine Übersetzung des Neuen Testaments von David Wilkens ist dagegen das Buch, das sich jemals am schlechtesten verkaufte.

Es dauerte geschlagene 191 Jahre bis alle Exemplare verkauft waren.
Etwa alle 20 Wochen wurde ein Exemplar unter die Leute gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: geier
Rubrik: