01.10.01 17:05 Uhr
 666
 

Student wollte schnell zum Oktoberfest: 150 km/h, Pappe weg

Die Polizei schnappte einen Raser, der mit 150 km/h im Landkreis Traunstein unterwegs war. Auf der Landstraße waren aber nur 60 km/h erlaubt. Der Student (24) begründete seine Raserei damit, dass er dringend auf das Oktoberfest müsse.

Die Tat ereignete sich schon am vergangenen Samstag. Für die Raserei bei Dunkelheit gibt es jetzt wohl 750 DM Geldstrafe und den Führerschein muss er für drei Monate abgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Student, Oktober, Oktoberfest, Pappe
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten