01.10.01 17:05 Uhr
 666
 

Student wollte schnell zum Oktoberfest: 150 km/h, Pappe weg

Die Polizei schnappte einen Raser, der mit 150 km/h im Landkreis Traunstein unterwegs war. Auf der Landstraße waren aber nur 60 km/h erlaubt. Der Student (24) begründete seine Raserei damit, dass er dringend auf das Oktoberfest müsse.

Die Tat ereignete sich schon am vergangenen Samstag. Für die Raserei bei Dunkelheit gibt es jetzt wohl 750 DM Geldstrafe und den Führerschein muss er für drei Monate abgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Student, Oktober, Oktoberfest, Pappe
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grüne und Umweltbundesamt empfehlen zur Fastenzeit: Auf Auto verzichten
Schuldspruch "Mord" bei illegalem Autorennen mit Todesopfer
Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerkandidat Butterwegge mahnt bei Schulz fundamentalen Politikwechsel an
Brandenburg: Mann überfährt auf der Flucht zwei Polizisten - Beide Beamte tot
Lottoschein gefunden: Australier wird beim Autoputzen Millionär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?