01.10.01 14:38 Uhr
 230
 

Diskussion: Jeder US-Bürger soll nur noch eine E-Mail-Adresse haben

Nach den Anschlägen in den USA sind die Diskussionen um die Datenschutzrichtlinien wieder entflammt. In den USA wird zur Zeit darüber diskutiert, ob jeder US-Bürger nur noch 'eine einzige indentifizierbare E-Mail-Adresse' haben darf.

Der Internetverband Eco warnt vor überzogener Lockerung der Datenschutzrichtlinien. Auch in Deutschland befürchtet man eine 'Abhör-Hysterie'.

Der Interverband appelliert desweiteren an alle Beteiligten, bedachtsam zu handeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dj-marc-dee
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Bürger, E-Mail, Mail, Diskussion, Adresse
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt
Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?