01.10.01 14:00 Uhr
 715
 

Zu gut für den Suizid geeignet:Sri Lanka will Giftpflanze eliminieren

In Sri Lanka haben Menschen, die ihren Tod selbst herbeiführen wollen, eine eigene Methode entdeckt - für den Suizid verwenden sie eine Giftpflanze, die nur in Sri Lanka wächst. Ihre Bezeichnung lautet 'Kaneru'.

Diese Planze enthält hochtoxistische Samen. Werden diese eingenommen, folgt schwerstes Erbrechen - erfolgt keine rechtzeitige Behandlung, tritt wenig später der Tod ein. Diese Behandlungen nach Selbstmordversuchen belasten das Gesundheitssystem sehr.

Aus dem Grunde soll 'Kaneru' in Teilen Sri Lankas eliminiert werden. Die systematische Ausrottung koste weniger als die Behandlung der Vergifteten, so die Regierung Sri Lankas.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Suizid
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab 60 impfen lassen: Schwere Grippewelle belastet Deutschland
Letztes EU-Raucherparadies: Auch Tschechien verbietet Zigaretten in Gastronomie