01.10.01 12:51 Uhr
 23
 

Fett-Abfälle als Energielieferant?

Der Entsorgungstechnik-Student Wolfgang Stürzebecher hat in seiner Diplomarbeit die praktische Nutzung von Altfetten aus Großküchen und Schlachtereien als Energielieferant beschrieben.

280.000 Tonnen tierische und 65.000 Tonnen pflanzliche Altfette fallen jedes Jahr ab und werden bislang z. B. als Futtermittel eingesetzt.
Wegen der BSE-Gefahr und möglichen Giftstoffen stehen die Abfälle als Futtermittel jedoch in der Kritik.

Der Student stellte Verfahren vor, mit denen sich die Abfälle als Treibstoffe und zur Wärme- und Stromerzeugung nutzen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DaRookie
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Energie, Fett
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf
Trennungskinder haben es schwerer im Leben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?