01.10.01 12:51 Uhr
 23
 

Fett-Abfälle als Energielieferant?

Der Entsorgungstechnik-Student Wolfgang Stürzebecher hat in seiner Diplomarbeit die praktische Nutzung von Altfetten aus Großküchen und Schlachtereien als Energielieferant beschrieben.

280.000 Tonnen tierische und 65.000 Tonnen pflanzliche Altfette fallen jedes Jahr ab und werden bislang z. B. als Futtermittel eingesetzt.
Wegen der BSE-Gefahr und möglichen Giftstoffen stehen die Abfälle als Futtermittel jedoch in der Kritik.

Der Student stellte Verfahren vor, mit denen sich die Abfälle als Treibstoffe und zur Wärme- und Stromerzeugung nutzen lassen.


WebReporter: DaRookie
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Energie, Fett
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus duldet gewalttätigen 14-Jährigen nicht mehr als Einwohner
L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Geheimdienstausschuss: Ex-Berater von Donald Trump verweigert seine Aussage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?