01.10.01 12:51 Uhr
 23
 

Fett-Abfälle als Energielieferant?

Der Entsorgungstechnik-Student Wolfgang Stürzebecher hat in seiner Diplomarbeit die praktische Nutzung von Altfetten aus Großküchen und Schlachtereien als Energielieferant beschrieben.

280.000 Tonnen tierische und 65.000 Tonnen pflanzliche Altfette fallen jedes Jahr ab und werden bislang z. B. als Futtermittel eingesetzt.
Wegen der BSE-Gefahr und möglichen Giftstoffen stehen die Abfälle als Futtermittel jedoch in der Kritik.

Der Student stellte Verfahren vor, mit denen sich die Abfälle als Treibstoffe und zur Wärme- und Stromerzeugung nutzen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DaRookie
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Energie, Fett
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt