01.10.01 12:51 Uhr
 23
 

Fett-Abfälle als Energielieferant?

Der Entsorgungstechnik-Student Wolfgang Stürzebecher hat in seiner Diplomarbeit die praktische Nutzung von Altfetten aus Großküchen und Schlachtereien als Energielieferant beschrieben.

280.000 Tonnen tierische und 65.000 Tonnen pflanzliche Altfette fallen jedes Jahr ab und werden bislang z. B. als Futtermittel eingesetzt.
Wegen der BSE-Gefahr und möglichen Giftstoffen stehen die Abfälle als Futtermittel jedoch in der Kritik.

Der Student stellte Verfahren vor, mit denen sich die Abfälle als Treibstoffe und zur Wärme- und Stromerzeugung nutzen lassen.


WebReporter: DaRookie
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Energie, Fett
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?