01.10.01 12:51 Uhr
 23
 

Fett-Abfälle als Energielieferant?

Der Entsorgungstechnik-Student Wolfgang Stürzebecher hat in seiner Diplomarbeit die praktische Nutzung von Altfetten aus Großküchen und Schlachtereien als Energielieferant beschrieben.

280.000 Tonnen tierische und 65.000 Tonnen pflanzliche Altfette fallen jedes Jahr ab und werden bislang z. B. als Futtermittel eingesetzt.
Wegen der BSE-Gefahr und möglichen Giftstoffen stehen die Abfälle als Futtermittel jedoch in der Kritik.

Der Student stellte Verfahren vor, mit denen sich die Abfälle als Treibstoffe und zur Wärme- und Stromerzeugung nutzen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DaRookie
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Energie, Fett
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin
Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?