01.10.01 12:37 Uhr
 712
 

Zwangsaufenthalt auf der ISS?

Aufgrund von Triebwerksschäden an der US Raumfähre Endeavour, könnte sich der für den 29.11. geplante Start zur ISS bis ins nächste Jahr verschieben.

Die derzeitige Besatzung der ISS müßte dann länger als geplant im All bleiben,
da eventuell auch die anderen Shuttles auf ähnliche Schäden überprüft werden müßten.

Die NASA will noch in dieser Woche eine Entscheidung darüber treffen, ob die betroffenen Triebwerke komplett zerlegt werden müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DaRookie
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: ISS, Zwang
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?