01.10.01 12:13 Uhr
 30
 

Benzolpartikel durch Laserdrucker freigesetzt

Untersuchungen zur Folge sind gewisse Partikel, die durch Tonerkassetten in Laserdruckern freigesetzt werden, als extrem gesundheitgefährdend eingestuft worden. In diesen Partikel entdeckte man auch krebserregendes Benzol.

Millionen Menschen, vor allem in den Büros, haben mit diesen Geräten häufigen Umgang. Allergische Reaktionen auf die freigesetzten Substanzen äussern sich in Dauerschnupfen, Reizhusten, Abgeschlagenheit oder Gliederschmerzen.

Die Untersuchung wurde vom MAgazin Ökotest durchgeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PeterA
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Laser
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet
Massive Probleme bei "Pokémon Go"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?