01.10.01 11:21 Uhr
 17
 

PepsiCo wird von Cadbury verklagt

Die britische Cadbury Schweppes Plc. meldete am Montag, dass ihre Sparte Dr Pepper/Seven Up gegen die PepsiCo Inc. eine Klage eingereicht hat, die dem weltweit zweitgrößten Softdrink-Hersteller beim Verkauf von 7 UP über Fast Food-Ketten den Versuch einer Monopolbildung vorwirft.

Cadbury zufolge soll PepsiCo angeblich einen wettbewerbsfeindlichen Liefervertrag mit der US-Fast-Food-Kette Tricon geschlossen haben, der KFC, Taco Bell und Pizza Hut (Tricon-Vertriebskanäle) bei Lieferungen von 7 UP eindeutig benachteiligt.

7 UP ist für rund 18 Prozent des Umsatzes von Dr Pepper/Seven Up in den USA verantwortlich.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Pepsi
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?