01.10.01 11:21 Uhr
 17
 

PepsiCo wird von Cadbury verklagt

Die britische Cadbury Schweppes Plc. meldete am Montag, dass ihre Sparte Dr Pepper/Seven Up gegen die PepsiCo Inc. eine Klage eingereicht hat, die dem weltweit zweitgrößten Softdrink-Hersteller beim Verkauf von 7 UP über Fast Food-Ketten den Versuch einer Monopolbildung vorwirft.

Cadbury zufolge soll PepsiCo angeblich einen wettbewerbsfeindlichen Liefervertrag mit der US-Fast-Food-Kette Tricon geschlossen haben, der KFC, Taco Bell und Pizza Hut (Tricon-Vertriebskanäle) bei Lieferungen von 7 UP eindeutig benachteiligt.

7 UP ist für rund 18 Prozent des Umsatzes von Dr Pepper/Seven Up in den USA verantwortlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Pepsi
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?