01.10.01 10:17 Uhr
 46
 

74 jähriger Geisterfahrer fuhr 3 Kilometer durch Ehrentalerbergtunnel

In Österreich hat ein 74-jährigen Geisterfahrer eine ganz ungewöhnlich Aussage gegenüber der Polizei gemacht, als er wegen einer Geisterfahrt gestoppt wurde.

Er gab zu Protokoll, dass er sowieso nur ganz langsam gefahren ist, weil er bemerkt habe, dass er in die falsche Richtung fuhr.

Die Geisterfahrt führte den 74 Jährige durch den drei Kilometer langen Ehrentalerbergtunnel. Andere Autofahrer hatten die Polizei gerufen, die den Geisterfahrer aber erst nach Verlassen der Autobahn stellen konnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kilometer, Geist, Geisterfahrer
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?