01.10.01 09:18 Uhr
 0
 

Babcock Borsig veräußert Nordex-Beteiligung

Die Borsig Energy GmbH, ein Tochterunternehmen der Babcock Borsig AG, verkauft zum 04.10.2001 ihre Anteile an der Nordex AG. Käufer der Finanzbeteiligung in Höhe von 29,8 Prozent ist die Westdeutsche Landesbank Girozentrale (WestLB).

Der Verwaltungsrat der WestLB muss dem Kauf noch zustimmen. Nordex hat Borsig Energy von ihrem Veräußerungsverbot entbunden.

Weiterhin veräußert Babcock zum 30.09.2001 den Geschäftsbereich Oberflächentechnik an die Sulzer Metco. Betroffen sind die Euroflamm GmbH und die Metaplas Ionon GmbH.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Beteiligung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?