01.10.01 09:18 Uhr
 0
 

Babcock Borsig veräußert Nordex-Beteiligung

Die Borsig Energy GmbH, ein Tochterunternehmen der Babcock Borsig AG, verkauft zum 04.10.2001 ihre Anteile an der Nordex AG. Käufer der Finanzbeteiligung in Höhe von 29,8 Prozent ist die Westdeutsche Landesbank Girozentrale (WestLB).

Der Verwaltungsrat der WestLB muss dem Kauf noch zustimmen. Nordex hat Borsig Energy von ihrem Veräußerungsverbot entbunden.

Weiterhin veräußert Babcock zum 30.09.2001 den Geschäftsbereich Oberflächentechnik an die Sulzer Metco. Betroffen sind die Euroflamm GmbH und die Metaplas Ionon GmbH.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Beteiligung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?