01.10.01 09:08 Uhr
 9
 

SoftM übernimmt Finanzsoftware von IBM

Die SoftM AG Mit übernimmt zum 1. Oktober 2001 von IBM die Finanzbuchhaltungs-Software DKS, die Anlagenbuchhaltung ABHplus und die zugehörige Desktop-Technologie sowie die Lizenzverträge mit den Kunden. Die Zahl ihrer Kunden mit Rechnungswesenlösungen steigt somit von 1400 auf 3400.

Mit rund 2.000 Installationen (1250 in Deutschland, 700 in Österreich und 70 in osteuropäischen Ländern) ist die IBM-Produktlinie die im deutschsprachigen Raum am weitesten verbreitete Finanz-Software im Bereich der IBM-Rechnerplattform AS/400 bzw. iSeries 400.

In 2002 rechnet SoftM mit einem Umsatz aus der Übernahme von über 7 Mio. DM, wobei die positive Auswirkung auf das Konzernergebnis erheblich sein soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Finanz, IBM
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weißes Haus schließt Medien bei Fragerunde aus
Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?