01.10.01 09:00 Uhr
 332
 

Motorola und Siemens denken über JV nach

Wie das Wall Street Journal berichtet, denken die beiden Mobilfunkgiganten Siemens und Motorola über ein Joint Venture im Bereich des Mobilfunks nach. Dabei könnte es sich um den Bereich Infrastruktur oder Handys oder beides handeln, heißt es. Möglich wäre auch, dass zwei Joint Ventures gegründet werden. Dann hätte Siemens beim einen und Motorola beim anderen Unternehmen die Oberhand.

Der Wert des Gemeinschaftsunternehmens könnte bei 20-25 Mrd. Dollar liegen. Weitere Details wurden allerdings noch nicht bekannt. Sprecher von Motorola und Siemens wollten sich zu dem Bericht nicht äußern.

Als Vorbild für die Zusammenarbeit könnte die Kooperation von Ericsson und Sony gedient haben. Das finnische und das japanische Unternehmen haben erst vor kurzem die Handyproduktion zusammengelegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Motor, Siemens, Motorola
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilsdruff: Bei 13.900 Einwohner nur 10 Asylbewerber - Dennoch 36 Prozent für AfD
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen
Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?