01.10.01 04:56 Uhr
 91
 

Forscher nahmen Proben von toten Kindern ohne Eltern zu fragen

Forscher aus Großbritannien haben über Jahrzehnte Proben von Knochen gestorbener Kinder entnommen, ohne die Eltern um die Erlaubnis zu fragen.

Die Proben wurden genommen, um heraus zu finden, wie sich Atomtests in der Atmosphäre auf den Menschen und seine Gesundheit auswirken.

Über 6000 Proben wurden dazu aus den Oberschenkelknochen der verstorbenen Kinder genommen. Dies geschah in einem Zeitraum zwischen 1954 und 1970. Die Ergebnisse führten später zu den Stopps von Atomtests in der Atmosphäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Eltern, Probe, Proben
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?