30.09.01 23:00 Uhr
 10
 

Rumänische Küstenwache rettet zehn Türken aus dem Schwarzen Meer

Nachdem das Frachtschiff 'Kaptan Yasar' am Samstagabend aus bisher ungeklärter Ursache im Schwarzen Meer unterging, gelang es der Küstenwache Rumäniens nun zehn türkische Matrosen, die an Bord gedient hatten, zu retten.

Als die Küstenwache mit ihren Schnellbooten an der ungefähr 60 Kilometer von der Küste entfernten Unglücksstelle eintraf, fand man die Türken auf Rettungsbooten.

Durch das Unglück wurde das Meer stark mit Öl verschmutzt. Man rechnet jedoch nicht damit, dass der Ölteppich die Küste erreichen wird, wodurch weitere Gefahren nicht bevorstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mischa1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türke, Schwarz, Meer, Küste
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?