30.09.01 18:17 Uhr
 21
 

BundestagsWahl 2002: Schill will zweistelliges Ergebnis

Nach dem großen Erfolg seiner Partei Rechtsstaatlicher Offensive hält Schill es für 'sehr gut möglich' auch bei der Bundestagswahl 2002 anzutreten. Ziel sei ein zweistelliges Ergebnis. Wäre dies nicht erreichbar, würde man aber nicht antreten.

Spätestens ein halbes Jahr vor der Wahl stehe aber fest, ob die PRO antritt oder nicht. Zuerst einmal würden neue Landesverbände gegründet. Vor allem in Norddeutschland und in den neuen Bundesländern.

In einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung sprach sich Schill desweiteren für eine Kandidatur seiner Partei bei der Wahl in Sachsen-Anhalt im April 2002 aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mettmanner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ergebnis, Bundestag
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn
Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?