30.09.01 17:37 Uhr
 42
 

Manhattan's Wunderkirche

Die St. Pauls Kirche, die gleichzeitig das ältestes öffentliche Gebäude in Manhattan ist und zahlreiche Kunstschätze birgt, ist wie ein Wunder von den Zerstörungen um sie herum verschont blieben.

Während zahlreiche Gebäude in der näheren Umgebung einstürzten, zerbrach in der Kirche in der schon George Washington gebetet hatte, nicht mal ein Fenster.

Während Bürgermeister Giuliani, die intakte Kirche als ein Symbol für die Stärke und Widerstandskraft der Bürger und Stadt sieht, ist sie für den Pfarrer der Kirche Frucht einer göttlichen Intervention, ein Wunder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: geier
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Wunder, Wunde
Quelle: www.kath.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale vor Nürnberg vor Gericht: Kollegin sollte getötet und gegessen werden
Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?