30.09.01 17:20 Uhr
 800
 

Fernsehsender machen große Verluste wegen der Terroranschläge

Aufgrund der Terroranschläge in den USA sind die Werbeeinnahmen der deutschen Privatsender stark gesunken. Derzeit haben insbesondere Flugunternehmen und amerikanische Firmen nur sehr geringes Interesse am Schalten von Werbung.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Nachrichtenredaktionen derzeit alle Überstunden schieben müssen, ohne dass die Privatsender dies in Geld umwandeln könnten.

Viele Kunden hatten zudem Flugzeuge bzw. Wolkenkratzer in ihren Spots eingebaut. So zB auch Schöller (Speiseeis). Die Ansicht auf Manhattan ist derzeit nicht in der Werbung denkbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MarcHB
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Terror, Verlust
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?