30.09.01 17:20 Uhr
 800
 

Fernsehsender machen große Verluste wegen der Terroranschläge

Aufgrund der Terroranschläge in den USA sind die Werbeeinnahmen der deutschen Privatsender stark gesunken. Derzeit haben insbesondere Flugunternehmen und amerikanische Firmen nur sehr geringes Interesse am Schalten von Werbung.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Nachrichtenredaktionen derzeit alle Überstunden schieben müssen, ohne dass die Privatsender dies in Geld umwandeln könnten.

Viele Kunden hatten zudem Flugzeuge bzw. Wolkenkratzer in ihren Spots eingebaut. So zB auch Schöller (Speiseeis). Die Ansicht auf Manhattan ist derzeit nicht in der Werbung denkbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MarcHB
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Terror, Verlust
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote
Brasilien: Geldwäsche - Sohn von Fußballstar Pele muss ins Gefängnis
Gang "Saat des Bösen" sollen 17-Jährigen entführt, gequält und misshandelt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?