30.09.01 15:35 Uhr
 929
 

Euro bereitet den Autoherstellern Probleme

Nach einer Studie wird die Einführung des Euros für die Autohersteller erhebliche Probleme hervorrufen.

Aufgrund des ab Januar 2002 geltenden Euros wird ein Preisvergleich über die Grenzen Deutschlands hinaus erleichtert. Der billige Kfz-Import wird Schätzungen nach aus Niedrigpreisländern deutlich zunehmen.

Mit Verlusten über 100 Mio Euro pro Jahr rechnet beispielsweise allein der Rüsselsheimer Hersteller Opel.


WebReporter: TheBigBoss
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Problem, Autohersteller
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?