30.09.01 15:09 Uhr
 619
 

Schill will im Fall seiner Verurteilung von allen Ämtern zurücktreten

Der umstrittene Hamburger Wahlsieger Ronald B. Schill wurde von der Bild am Sonntag interviewt und stellte nochmals seine innenpolitischen Ziele dar.

Er machte u.a. Aussagen zu seinem Verhalten im Bundesrat, falls seine 'Partei rechtsstaatlicher Offensive' an der Regierung in Hamburg beteiligt wird und äußerte sich zu seinen Plänen, auf Bundesebene anzutreten.

Gegen Schill läuft immer noch ein Gerichtsverfahren wegen Rechtsbeugung. Falls er rechtskräftig verurteilt werde, wolle er von allen Ämtern zurücktreten. Er hält dies aber für sehr unwahrscheinlich.


WebReporter: ippich
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fall, Amt, Verurteilung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?