30.09.01 14:07 Uhr
 14
 

Jesse Jackson hat keine konkreten Pläne nach Afghanistan zu reisen

Nachdem die Taliban-Regierung den amerikanischen Bürgerrechtler Jesse Jackson zum zweiten Mal eingeladen hat, dementiert dieser, daß er konkrete Pläne für eine Reise nach Afghanistan habe.

Da die Taliban bereits den Aufforderungen der Pakistani nicht nachgekommen sind Bin Laden auszuliefern, sieht Jesse Jackson keinen Sinn in weiteren Gesprächen.


WebReporter: TheBigBoss
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Jackson, Plan
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britisches Parlament setzt Veto-Recht bei Brexit-Verhandlungen durch
FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Ex-SPD-Chef Oskar Lafontaine hält die Partei für "ängstlich und unsicher"
Google überwacht Nutzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?