30.09.01 13:15 Uhr
 1.102
 

Scientology-Expertin Ursula Caberta gerät unter Druck

Ursula Caberta, die Chefin der 'Arbeitsgruppe Scientology' in Hamburg, gilt zwar als profilierte Gegnerin von Scientology, aber sie gerät nun unter Druck, weil ihr wohl verhängnisvolle Patzer passiert sind, die teuer werden könnten.

Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft hat nun ein Verfahren gegen sie eingeleitet wegen 'Vorteilsanannahme im Amt'. Es besteht sogar der Verdacht, dass sie und ihre Arbeit von Scientology sogar instrumentalisiert werden.

Sie hatte in eidesstattlicher Form vor einem US-Gericht eine sogenannte 'Schutzerklärung', mit der sich Firmen vor der Sekte schützen können, erläutert und dabei nicht klargemacht, dass das keine Diskriminierung sei. Damit droht nun eine Klagewelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Druck, Experte, Scientology
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?