30.09.01 13:15 Uhr
 1.102
 

Scientology-Expertin Ursula Caberta gerät unter Druck

Ursula Caberta, die Chefin der 'Arbeitsgruppe Scientology' in Hamburg, gilt zwar als profilierte Gegnerin von Scientology, aber sie gerät nun unter Druck, weil ihr wohl verhängnisvolle Patzer passiert sind, die teuer werden könnten.

Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft hat nun ein Verfahren gegen sie eingeleitet wegen 'Vorteilsanannahme im Amt'. Es besteht sogar der Verdacht, dass sie und ihre Arbeit von Scientology sogar instrumentalisiert werden.

Sie hatte in eidesstattlicher Form vor einem US-Gericht eine sogenannte 'Schutzerklärung', mit der sich Firmen vor der Sekte schützen können, erläutert und dabei nicht klargemacht, dass das keine Diskriminierung sei. Damit droht nun eine Klagewelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Druck, Experte, Scientology
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter
Deutsche möchten nicht, dass ihr das über sie erfährt
Wozu Deutsche fähig sind: Baby-Sex


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?