30.09.01 13:11 Uhr
 59
 

7000 Jahre Siedlungsgeschichte - Von der Eiszeit bis zum Kino

Im oberbayrischen Kösching eröffnete jetzt das 'Museum Markt Kösching'. Dort werden archäologische Funde ausgestellt die die 7000 Jahre alte Siedlungsgeschichte des Ortes zeigen.

Das reicht vom römischen Meilenstein, Kupfermesser aus der Eiszeit, Gebrauchsgegenstände aus allen Epochen und sogar ein Mammutzahn. Auch die Neuzeit wird beleuchtet, so ist ein Teil eines Breitwandprojektors ausgestellt.

Geöffnet ist das Museum derzeit nur Sonntags von 14-17 Uhr, es soll aber demnächst an noch 2 Tagen geöffnet sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: acarNET
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kino, Siedlung
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?