30.09.01 13:11 Uhr
 59
 

7000 Jahre Siedlungsgeschichte - Von der Eiszeit bis zum Kino

Im oberbayrischen Kösching eröffnete jetzt das 'Museum Markt Kösching'. Dort werden archäologische Funde ausgestellt die die 7000 Jahre alte Siedlungsgeschichte des Ortes zeigen.

Das reicht vom römischen Meilenstein, Kupfermesser aus der Eiszeit, Gebrauchsgegenstände aus allen Epochen und sogar ein Mammutzahn. Auch die Neuzeit wird beleuchtet, so ist ein Teil eines Breitwandprojektors ausgestellt.

Geöffnet ist das Museum derzeit nur Sonntags von 14-17 Uhr, es soll aber demnächst an noch 2 Tagen geöffnet sein.


WebReporter: acarNET
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kino, Siedlung
Quelle: www.donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Aktivisten bauen Holocaust-Mahnmal vor Haus des AfD-Politikers Björn Höcke nach



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehnen sich nach Arbeit und Freunden in Deutschland
Studie: Ein gebrochenes Herz kann genauso schwere Folgen haben wie ein Infarkt
Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?