30.09.01 12:12 Uhr
 32
 

Neues Klimaforschungsprojekt startet in Jena

Siberia II wird es genannt, das neue Projekt das sich mit den Veränderungen des Klimas befassen soll. Unterstützt mit einem Etat von ca. acht Miollionen Mark soll zunächst das Gebiet rund um den Ural genauer untersucht werden.

Laut der leitenden Wissenschaftlerin Prof. C. Schmullius muss zunächst eine Istaufnahme der bestehenden Vegetation, Jahreszeitenzyklus etc., erstellt werden um weitere Rückschlüsse ziehen zu können, wie sich das Klima verändern kann und wird.

Die in diesem Gebiet erhobenen Daten lassen sich, wie die Wissenschaftlerin zu verstehen gibt, auch auf andere Gebiete übertragen wie zum Beispiel auf Thüringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MrPlow-Mathes
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Klima, Jena
Quelle: www.rponline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an
Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen
Bestand der Schneeleoparden dramatisch gesunken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Mit neun Identitäten festgenommen: 18-Jähriger in Wettbüro gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?