30.09.01 12:10 Uhr
 53
 

Yorkshire-Chihuahua verscheucht Sexualtäter

Ludwigshafen - Als eine 32 jährige Frau von einem unbekannten angegriffen wurde, kam ihr Minihund, ein Yorkshire-Chihuahua Mischling zu Hilfe und verjagte den Täter.

Der Mann rannte fluchend und schreiend davon. Die Frau wurde Ohnmächtig und wurde erst wieder vom Hund geweckt, indem sie im Gesicht geleckt wurde.

Die Polizei nimmt an, daß sich der Mann verletzt haben muß, da sich Blutspuren am Hund befanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: a.d.e.m.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chihuahua
Quelle: www.morgennews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?