30.09.01 10:58 Uhr
 594
 

Gentechnik: Rhesusäffchen mit grün leuchtender Plazenta

US-Forscher haben ein schwangeres Äffchen genetisch behandelt und erreicht, dass seine Plazenta grün leuchtet. Dies ist aber nur unter UV-Strahlung sichtbar.

Mit dieser Technik kamen die Wissenschaftler zu neuen Erkenntnissen über Gene, die zu Komplikationen während der Schwangerschaft und Unfruchtbarkeit führen.

Die Forscher konnten die ganze Schwangerschaft über jede Entwicklungsphase verfolgen. Das Gen soll jetzt in der Zukunft bei einigen Tier- und Pflanzen-Versuchen angewendet werden, damit man bestimmte Funktionen sichtbar machen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: a.d.e.m.
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gentechnik, Plazenta
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?